Was noch kommt

10. Februar 2015

Demnächst werde ich an dieser Stelle auch Zahlen veröffentlichen, damit ihr seht welche Dimensionen mein Dauer-Hartz-Experiment hat. Außerdem werde ich euch Überlebenstips geben, damit ihr euren Alltag im urbanen Dschungel besser meistern könnt, euch regelmäßig über meinen schleichenden psychischen Verfall informieren und euch verraten, wie man mit so wenig Geld über die Runden kommt.

Lasst mich dazu nur soviel sagen: Es handelt sich um eine Mischung aus Sparsamkeit, extremem Minimalismus, Zen Buddismus und der illegalen Akquise von Menschenfleisch.

Außerdem habe ich die Kommentarsektion wieder aktiviert, damit ihr mir Hassmails und Drohbriefe schicken könnt.

Ich freue mich.

Revolution im Kleinen

9. Februar 2015

Mein Hartz IV Experiment läuft dufte. Ich substituiere meine auf industrielle Erzeugnisse basierende Nahrung mit Menschenfleisch und versorge mein durch permanente Stimulation verwöhntes Gehirn mit billigem (bzw. kostenlosem) Entertainment.

Warum machst du das, SPASSMASKE?, fragen mich die Leute.

Die Antwort ist einfach, aber nicht simpel:

Ich praktiziere die Revolution im Kleinen. Ich entziehe dem System meine Liebe, führe ihm keine neue Energie zu – ich pumpe kein Geld mehr in die Ökonomie. Und Geld ist ja bekanntlich das Schmiermittel der blutigen Maschinerie, die uns in der Lohnsklaverei hält.

Willst du etwa, dass das System zusammenbricht, SPASSMASKE?, fragen sie mich.

JA DU DUMME SAU!, schreie ich ihnen IN IHRE FRESSEN REIN! (Der letzte war Kinski).

Aber hast du nicht Angst, dass wir dann die ganzen schönen bunten Plastiksachen verlieren, die unser Leben schöner machen?, fragen sie.

Fick dich.

Hartz-4-Ever!

8. Februar 2015

Es ist 2015. Eine neue Zeit ist gekommen.

Das soziale Klima im Herzen Europas ist rauer geworden, der Überlebenskampf härter.

Das Hamsterrad dreht sich schneller.

Die Werbung ist bunter, schneller, besser und effektiver darin, der breiten Masse Wünsche in die Hirnrinde zu implantieren.

Das Heer der Lohnsklaven ist in einem Kreislauf aus Arbeit und sinnlosem Konsum gefangen.

Der Kampf scheint verloren…

Doch ein Alien hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus der Matrix auszubrechen, sich der dunklen Seite entgegenzustellen, die Fehler im System zu finden und gnadenlos zu offenbaren.

Aber wer ein Rebell sein will, der muss erst ganz unten ankommen. Man muss erst alles verlieren, um sich selbst zu finden, man muss den Nullpunkt erreichen.

SPASSMASKE läutet eine neue Ära ein.

Wie wenig braucht ein Alien, um zu überleben?

Baba SPASS wird es herausfinden.

Macht mit:

Perma-Hartz-IV Experiment, bis der Kapitalismus zerbricht.

Wie wenig brauchst DU zum leben, Soldat?!?

Kurze Ansage

18. Dezember 2014

Interview mit Murat Kurnaz

17. Dezember 2014

Erinnern Sie sich noch an den, Herr Steinmeier?

Revolution

25. Oktober 2013

Flaming shot

8. Oktober 2013

Banksy did this…

6. Oktober 2013

Globalization history crash course

6. Oktober 2013

It’s party time

6. Oktober 2013

party