Desinformation und Saurer Regen

Habe grad in ein Buch reingelesen. Es heißt „Wenn du mich wirklich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen“. Ich las ein interessantes, kleines Kapitel über Desinformation. Darin kam diese kleine Anekdote vor:

In Seattle stellten in den 50er Jahren mehr und mehr Menschen fest, dass ihre Windschutzscheibe am Auto kleine Kratzer hatte. Es hielten sich zwei hartnäckige Gerüchte über dieses Phänomen. Das eine besagte, dass russische Atomtests für nuklearen Fallout verantwortlichen wären, der in Verbindung mit dem feuchten Klima Seattles zu einer Scheiben zerstörenden Substanz verschmolz.

Die andere Theorie besagte, dass das Straßenbauprogramm des herrschenden Gouverneurs die Ursache sei. Die frisch asphaltierten Autobahnen in Verbindung mit dem feuchten Klima Seattles, so die Theorie, schleuderten Säurepartikel gegen die Windschutzscheiben.

Die Medien tätigten ebenfalls ihren Beitrag zum Anheizen der Gerüchteküche, woraufhin mehr und mehr Autofahrer ihre Scheiben intensiv untersuchten. Statt, wie vorher, lediglich aus dem Inneren des Wagens durch die Scheibe zu blicken, inspizierten sie nunmehr ihre Scheiben aus nächster Nähe von draußen. Durch den anderen Winkel erkannten sie Kratzer, die sie vorher nicht gesehen hatten.

Die Medien verschwiegen die triviale Erklärung für das Vorher aufgebauschte Phänomen. Der Autor nennt dies eine „Verewigung des Zustands der Desinformation“.

Word!

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Desinformation und Saurer Regen”

  1. Schlennerich Says:

    Versteh ich nich! Was haben jetzt die neuen Kratzer mit dem Aufbauschen durch die Medien zu tun?

  2. spassmaske Says:

    Schlenni! Also folgendes: es gibt ja eigentlich keine neuen Kratzer. Es gibt lediglich Leute, die ihre Autoscheiben genauer untersuchen und DENKEN, dass es neue Kratzer gäbe. Die Medien haben wohl in diesem Fall fleißig aufgebauscht, siehe die russische Atomtheorie. Stell dir irgendwelche RTL Explosiv Berichte vor, in denen das ganze mit bedrohlicher Musik und ein paar netten Archivbildern unterlegt wird. Uhhh, alle sollen Angst bekommen. A la Killerbienen, Vogelgrippe, BSE, Flatrate Saufen, Killerspiele, etc… Irgendwann hat sich dann eine Forschergruppe daran gemacht das Phänomen zu untersuchen. Die stellten dann fest, das es, wie gesagt, keene neuen Kratzer jab. DAS wurde von den Medien aber einfach unterschlagen. Keine Richtigstellung, etc. That’s desinformation, baby!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s