Archive for Februar 2010

Heiliger Bim Bam!

18. Februar 2010

Noooo way!!! Es ist ja eine bekannte Tatsache, dass das Zölibat die Lust auf knackige Kinderpopos weckt und den Priestern beim Anblick der Messdiener das Wasser im Mund zusammenläuft. Aber das?

So etwas passiert halt, wenn man die libidinöse Energie unterdrückt und man noch nicht mal ONANIEREN darf. Gott sieht ja bekanntlich alles! Aber wenn er immer hinguckt, wäre er dann nicht technisch betrachtet ein Voyeur?

Weitere Schmankerl finden sich unter
www.thingsthataredoingit.com!

Und da soll noch einer sagen, Freud wäre ein Irrer, weil er überall Pimmel gesehen hat.

Europäische Mutantenkraken?

17. Februar 2010

Die EU verkauft sich zwar als Hüterin der Menschenrechte, Friedensmacht und Vorbild für den Rest der Welt – man sollte den Leuten an den Hebeln der Macht aber in jedem Fall ganz genau auf die raffgierigen Kapitalistenfinger gucken.

Denn wenn die Geschichte eins gezeigt hat dann, dass die Zentren der Macht verfilzte Löcher der Korruption, Ausbeutung und des Missbrauchs selbiger sind. Dabei schwenkt man gerne die Fahne der Menschenrechte, des Friedens und der Freiheit. Die USA sind das beste Beispiel dafür, wie Orwells „Neusprech“ auf die Spitze getrieben wurde. Nicht erst seit dem (womöglich tausendjährigen) „War on Terror“ definieren die Amis ihr neo-kolonialistisches Raubrittertum als Befreiung der Welt und den Höhepunkt der Verbreitung von Frieden und Demokratie. Plündern und Brandschatzen im Namen westlicher Ideale – die Terroristen sind wie immer die anderen. Es ist ja auch viel lustiger, wenn man sich selbst als Retter der Entrechteten verkauft, als die entstellte Fratze der Gier und des Expansionismus ohne Maske zu präsentieren.

Ist es da nicht erfrischend ehrlich, wenn die Chinesen hochoffiziell auf die Menschenrechte pfeifen und ohne Scham mit korrupten Menschenfressern Geschäfte machen?!

Da ist die EU schon progressiver. Hier wird höchstens durch protektionistische Wirtschaftsmaßnahmen ein wenig der Agrarsektor der so genannten Dritten Welt unter Missachtung der eigenen Freihandelsideologie durcheinander gebracht, damit wir die schönen, saftigen Treibhaustomaten aus Spanien genießen können und uns die Kaste der Bauern nicht vor der Haustür wegstirbt. Vielleicht wird auch mal hinter vorgehaltener Hand laut darüber nachgedacht, wie man den Neger davon abhalten kann, UNSEREN hart erkämpften Wohlstand zu zerstören. Einen Zaun bauen wäre doch nicht schlecht… Oder vielleicht genetisch mutierte Riesenkraken in der Straße von Gibraltar aussetzen. Mittel für so was müssten doch im Forschungsetat vorhanden sein…

Auch wenn wir als EU-Bürger uns für kultivierte Mitteleuropäer halten, sollte man immer schön skeptisch bleiben. Auch in Europa sollte man genau darauf achten, was unsere lieben Herren und Damen Politiker so machen. Eins steht allerdings außer Frage: Im Europaparlament ist die Hölle los! Man sehe sich das Video an und genieße!

Guido ist mein Held

12. Februar 2010

Wieso regen sich denn jetzt plötzlich alle über Westerwelle auf??! Ach ja, da war ja was…

Die netten Herren und Damen vom Bundesverfassungsgericht wollen also, dass die Hartz IV (abgekürzt HIV) Regelsätze neu berechet werden, transparenter werden, etc. Die roten Roben der Richter lassen wohl doch auf die politische Gesinnung ihrer Träger schließen – wem sie nicht schon allem an den Karren geschissen haben!

Da darf man dann z.B. keine von Terroristen gekaperten Flugzeuge abballern, die drohen in den nächsten Wolkenkratzer zu fliegen. Soll angeblich nicht mit der Verfassung vereinbar sein. Lächerlich. Zugegeben – es wäre schon schlecht, wenn die Überreste des abgeschossenen Flugzeugs dann den falschen treffen würden. Man stelle sich vor, das brennende Wrack stürzt auf einen Kinderspielplatz, ein Seniorenwohnheim oder eine Einrichtung für Behinderte… Aber das sind alles Probleme, die sich auch lösen lassen. Man könnte das Flugzeug ja beispielsweise über dem Osten abschießen. Der interessiert eh keinen so richtig und bis jemand in Deutschland einen Terroranschlag verübt, sind eh alle Ossis in den Westen gezogen.

Aber ich schweife ab… eigentlich geht es ja um die Hartz IV-ler. Die Hartzenden. Harzer Käse? Harzer Käse stinkt, stinkend faul – Boom! Wieder voll beim Thema.

Man brauch sich doch nur mal das Unterschichtfernsehen anzugucken. Von Asis für Asis. Komplett arbeitsunfähige Nassauer verrauchen und versaufen MEINE (!) Steuergelder. Die Babys flutschen quasi im Akkord aus den dauerschwangeren Sozialparasiten und werden zu mangelernährten Vollblutasozialen herangezüchtet. Im Uterus herrscht dauernd Stau und die komplett erziehungsunfähigen Wirtskörper machen den großen Kindergeldreibach! Auf dem Speiseplan steht viel Ketchup und viel Wurst und was ein Apfel ist, wissen die Bälger höchstens aus dem (Flatscreen) Fernsehen.

Und dann erwartet die Gesellschaft auch noch von MIR (!), dass ich die kleinen Scheißer bemitleiden soll. Sie könnten ja angeblich nichts dafür, dass ihre Eltern arbeits- und lebensunfähig seien. Kinderarmut nennt man das ganze dann. Sorry, aber in meinen Augen ist das nur ein Heer zukünftiger Sozialschmarotzer, die wie die biblischen Heuschrecken das gute Deutschland kaputt fressen! Ich finde ich habe das Recht diese Mikroben schon im Anfangsstadium ihres Asitums zu verachten! Man mag ja einen Tumor auch nicht lieber, weil er noch so klein ist. „Ist nicht schlimm, ist noch ganz winzig.“ JA! ABER DER WÄCHST, DU DUMMES ARSCHLOCH!

Also: gleich raus operieren das Ding! Aber wenn man mal die Wahrheit sagt, wird man gleich wieder abgestempelt. Nicht mit mir! Ich steh zu Guido – auch wenn bei der nächsten Bundestagswahl keine Sau mehr die FDP wählt.