Europäische Mutantenkraken?

Die EU verkauft sich zwar als Hüterin der Menschenrechte, Friedensmacht und Vorbild für den Rest der Welt – man sollte den Leuten an den Hebeln der Macht aber in jedem Fall ganz genau auf die raffgierigen Kapitalistenfinger gucken.

Denn wenn die Geschichte eins gezeigt hat dann, dass die Zentren der Macht verfilzte Löcher der Korruption, Ausbeutung und des Missbrauchs selbiger sind. Dabei schwenkt man gerne die Fahne der Menschenrechte, des Friedens und der Freiheit. Die USA sind das beste Beispiel dafür, wie Orwells „Neusprech“ auf die Spitze getrieben wurde. Nicht erst seit dem (womöglich tausendjährigen) „War on Terror“ definieren die Amis ihr neo-kolonialistisches Raubrittertum als Befreiung der Welt und den Höhepunkt der Verbreitung von Frieden und Demokratie. Plündern und Brandschatzen im Namen westlicher Ideale – die Terroristen sind wie immer die anderen. Es ist ja auch viel lustiger, wenn man sich selbst als Retter der Entrechteten verkauft, als die entstellte Fratze der Gier und des Expansionismus ohne Maske zu präsentieren.

Ist es da nicht erfrischend ehrlich, wenn die Chinesen hochoffiziell auf die Menschenrechte pfeifen und ohne Scham mit korrupten Menschenfressern Geschäfte machen?!

Da ist die EU schon progressiver. Hier wird höchstens durch protektionistische Wirtschaftsmaßnahmen ein wenig der Agrarsektor der so genannten Dritten Welt unter Missachtung der eigenen Freihandelsideologie durcheinander gebracht, damit wir die schönen, saftigen Treibhaustomaten aus Spanien genießen können und uns die Kaste der Bauern nicht vor der Haustür wegstirbt. Vielleicht wird auch mal hinter vorgehaltener Hand laut darüber nachgedacht, wie man den Neger davon abhalten kann, UNSEREN hart erkämpften Wohlstand zu zerstören. Einen Zaun bauen wäre doch nicht schlecht… Oder vielleicht genetisch mutierte Riesenkraken in der Straße von Gibraltar aussetzen. Mittel für so was müssten doch im Forschungsetat vorhanden sein…

Auch wenn wir als EU-Bürger uns für kultivierte Mitteleuropäer halten, sollte man immer schön skeptisch bleiben. Auch in Europa sollte man genau darauf achten, was unsere lieben Herren und Damen Politiker so machen. Eins steht allerdings außer Frage: Im Europaparlament ist die Hölle los! Man sehe sich das Video an und genieße!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Europäische Mutantenkraken?”

  1. Claudio Says:

    Britta Lambert sagt:Hallo Werner,vielen Dank ffcr deine Offenheit. Ich weidf, dass viele Alte Seelen Probleme damit haben, Geld ffcr Ihre Lichtarbeit zu verlangen. Ich hatte damit auch lange Zeit ein Problem.Ich habe darfcber grade erst lezettns wieder ganz tolle Hinweise aus dem Buch Gespre4che mit Gott von Neale Donald Walsh bekommen. Kann ich dir sehr empfehlen.Was gfcnstig und teuer ist, ist immer eine Geffchlssache oder Ermessenssache, was mit etwas wert ist.Ein Teil meines Weges ist sicher auch, den Menschen zu helfen, in Ihre Kraft zu kommen und ihren eigenen Wert zu erkennen. Und das kann sich durchaus auch in Geld ausdrfccken oder in dem, was meine Arbeit wert ist .Ich versuche den Menschen, die zu mir kommen, an einem Tag sehr viel zu geben. Viele strecken solche Inhalte auf 2 bis 3 Tage. An einem Tag bekommt man so wertvolle Hilfe und Instrumente, die helfen, ein ganzes Leben zu vere4ndern. Zum Preis von ca. 3 Tankffcllungen oder 3 Wellnessmassagen. Alles Liebe zu dir und danke ffcr deine OffenheitBritta

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s