Deutscher Zoll rettet Iraner das Leben

Der deutsche Zoll hat heute einen iranischen Staatsbürger, der sich auf dem Weg nach Tehran befand, in einer selbstlosen Rettungaktion vor sich selbst und Repressionen durch das iranische Mullah-Regime bewahrt. So könnte man die heute veröffentlichte Meldung zumindest interpretieren, wenn man wie ich einen Hang zu einer eher kreativeren Lesart der Nachrichten hat.

Der Iraner hatte offenbar versucht 200 Liter Parfüm in seinem Koffer zu schmuggeln. Das Parfüm hat einen hohen Alkoholgehalt, ist also leicht entflammbar und sollte deshalb nicht im Flugzeug transportiert werden. Soweit so gut. Nun wird gegen den Mann wegen versuchten Frachtbetrugs und Verstoßes gegen die Luftsicherheit ermittelt. Der Iraner hat zwar nun ein Ermittlungsverfahren am Hals, es hätte aber auch schlimmer kommen können. Alkohol ist in der islamischen Republik nämlich verboten, die Einfuhr steht unter Strafe. Also sollte der vermeintliche Parfümschmuggler den deutschen Behörden für ihre nicht minder deutsche Gründlichkeit dankbar sein.

Die BILD Zeitung, mein Lieblingspropagandaorgan, interpretiert die Sache natürlich etwas anders. Dort wird der ganzen Angelegenheit ein Hauch von vereiteltem Terroranschlag gegeben. Unter der Überschrift “WOLLTE ER EINEN JUMBO SPRENGEN?”, schreibt die BILD folgendes:

Hunderte Passagiere, die Freitag vom Airport in den Iran fliegen wollten, sind nach BILD-Informationen haarscharf am Tod vorbei geschrammt. Ein Zoll-Kommando überwältigte im Airport einen Iraner (37). Der hatte versucht, 200 Kilo hochexplosiver Flüssigkeit an Bord des Jumbos zu schmuggeln!

Warum wollte der Iraner die „Parfum-Bombe“ in den Jumbo schmuggeln?

Mann, da sind wir ja mal wieder ganz knapp dem Terrorismus-Super-GAU entgangen. Und ohne eure seriöse Berichterstattung hätte ich nie erfahren, wie ich eurer Meinung nach die Geschehnisse um mich herum interpretieren soll! BILD ist ja quasi das verschriftlichte FOX-NEWS Deutschlands. Schön fleißig lesen, dann ist man beschissener informiert als vorher.

Wenigstens gibt es BILD-Blog.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s