Uncle Sam is watching YOU!

Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus der Überwachungswelt. Da haben dann einige Leute in den USA Orwell doch falsch verstanden und 1984 für eine Bedienungsanleitung gehalten. Scheinbar hat man, von der amerikanischen Öffentlichkeit unbemerkt, ein in dieser Form bisher noch nicht da gewesenes Überwachungsnetzwerk geschaffen.

Im Sekundentakt werden Daten auf Überwachungs-Stationen in den größeren Städten aufgenommen. Die Daten werden dann verschlüsselt an ein festungsähnliches Zentrum übermittelt, welches sich an einem geheimen Ort befindet. Dort wird es gemeinsam mit anderen Daten aggregiert. Das Unternehmen ist Teil des TrapWire Programms. Es wurde vom Unternehmen Abraxas entwickelt, welches im Norden von Virgina seinen Sitz hat und in dem viele ehemalige Mitarbeiter aus der Elite der US-Geheimdienste beschäftigt sind.

Die haben wohl ne Super Gesichtserkennung und gleichen das mit Daten von sozialen Netzwerken ab. So kann man dann z.B. Bewegunsprofile eines Linkedin Nutzers erstellen. Ist euch schon klar, dass die Stasi im Vergleich dazu eine kleine, lächerliche Pussytruppe war, oder?!

Ist natürlich nur da, um Terroristen zu fangen… hust, räusper…

Link:  Operation TrapWire

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s