Permanenter Ausnahmezustand

Ich finde es relativ beunruhigend, in welche Richtung sich unsere Welt bewegt. Fatalismus ist mag nicht angebracht sein, aber viele der Meldungen, die man so liest, könnten auch aus einem schlechten distopischen Science-Fiction Roman sein. Wie die hier zum Beispiel:

Eine amerikanische Stadt in Arkansas führt den permanenten Ausnahmezustand ein.

Following a rise in violent crime in Paragould, an Arkansas town of around 26,000 residents, the mayor and police chief announcedthat starting this month police in SWAT gear carrying AR-15s would patrol the streets.

“If you’re out walking, we’re going to stop you, ask why you’re out walking, and check for your ID,” police chief Todd Stovall told a December town hall meeting. As if to render the implementation of a visible police state more palatable, Stovall assured residents that police stops would not be based on any profiling: “We’re going to do it to everybody,” he said.

Hey, wenigstens kein Racial Profiling.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s