Posts Tagged ‘Desinformation’

MissBILDung

3. Oktober 2009

Der oben gezeigte Werbespot der TAZ sollte gerichtlich verboten werden. Hat leider nicht geklappt. Schade für die BILD, als eine der traditionsreichsten Bastionen der Volksverdummung in der Bundesrepublik. Hirn abschalten und BILD konsumieren. Igittigitt!

Für mich ist es regelmäßig brechreizerregend zuzusehen, wie viertelprominente Kacklappen sich für die BILD als Werbeträger prostituieren. Aus diesem Grund ist inzwischen auch Mario Barth hochoffiziell Mitglied meiner Hassliste.

Da lob ich mir Anke Engelke und Christoph Maria Herbst, die sich gegen die dunkle Seite der Macht stark machen.

In diesem Sinne: Lest Bildblog! Denkt selbst!

Advertisements

Desinformation und Saurer Regen

30. September 2009

Habe grad in ein Buch reingelesen. Es heißt „Wenn du mich wirklich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen“. Ich las ein interessantes, kleines Kapitel über Desinformation. Darin kam diese kleine Anekdote vor:

In Seattle stellten in den 50er Jahren mehr und mehr Menschen fest, dass ihre Windschutzscheibe am Auto kleine Kratzer hatte. Es hielten sich zwei hartnäckige Gerüchte über dieses Phänomen. Das eine besagte, dass russische Atomtests für nuklearen Fallout verantwortlichen wären, der in Verbindung mit dem feuchten Klima Seattles zu einer Scheiben zerstörenden Substanz verschmolz.

Die andere Theorie besagte, dass das Straßenbauprogramm des herrschenden Gouverneurs die Ursache sei. Die frisch asphaltierten Autobahnen in Verbindung mit dem feuchten Klima Seattles, so die Theorie, schleuderten Säurepartikel gegen die Windschutzscheiben.

Die Medien tätigten ebenfalls ihren Beitrag zum Anheizen der Gerüchteküche, woraufhin mehr und mehr Autofahrer ihre Scheiben intensiv untersuchten. Statt, wie vorher, lediglich aus dem Inneren des Wagens durch die Scheibe zu blicken, inspizierten sie nunmehr ihre Scheiben aus nächster Nähe von draußen. Durch den anderen Winkel erkannten sie Kratzer, die sie vorher nicht gesehen hatten.

Die Medien verschwiegen die triviale Erklärung für das Vorher aufgebauschte Phänomen. Der Autor nennt dies eine „Verewigung des Zustands der Desinformation“.

Word!