Posts Tagged ‘Film’

Filmtipp: Looper

7. Oktober 2012

Habe Looper im Kino gesehen und war HOCHGRADIG begeistert! Geiler Film, müsst Ihr euch unbedingt reinziehen, Ihr verrückten Freaks! Hier is’n Trailer:

Frankreichs Ghettos

30. September 2012

Doku über französische Rapper im Ghetto.

Kammärad Schwoiger besucht das HÄHR und die VÄTÄRANEN an der FRONNT

26. September 2012

Jedes starke Nation braucht Soldaten, das ist nunmal so. Die sind auch keine Mörder, wie manch verlauster Intellektueller behaupten mag, sondern Helden, kämpfen fürs VATERLAND und opfern bisweilen ihre Leben, um die FREIHEIT und DEMOKRATIE und die DEUTSCHE SICHERHEIT am Hindukusch zu verteidigen. Krieg in Afghanistan ist notwendig und verdient die Unterstützung unserer Bildungselite.

Das sieht auch Til Schweiger so und trägt seinen kleinen Teil dazu bei, die Kriegsanstrengungen zu unterstützen – nicht nur indem er für die Heimatfront hirnlose Actionstreifen produziert, die die nächste Generation emotionsloser Tötungsmaschinen für die Verteidigung der wirtschaftlichen Interessen der Westlichen Welt vorbereiten – Nein!: Vielmehr besucht er auch das Heer an der (Nah)Ostfront.

Die SPASSMASKE dankt ihm hiermit offiziell dafür, dass er sich nicht, wie andere prominente Querdenker und Querulanten, kritisch zum Krieg Kampfeinsatz zur Mission UNSERER TRUPPEN im fernen Morgenland äußert. Obwohl das natürlich auch niemand von ihm erwartet hätte.

Die Qualitätsjournalisten von BILD berichten. Beweisfotos gibt es hier.

Link: Til Schweiger besucht unsere Soldaten in Afghanistan

Happy People

12. September 2012

Ein Film von Werner Herzog über Menschen, die in der Tundra leben und glücklich sind! Da können wir uns doch eine Scheibe von abschneiden.

Thanks, Joe Rogan!

Einmal auf Kony 2012 gewurstet

11. März 2012

Der Typ RANTet einmal fett über Kony 2012 ab. Hörenswert! Und wer sich über die Interessen der USA in Uganda informieren will, kann das bei unseren Freunden von STRATFOR tun. :-)

Mein Name ist Hase

19. Februar 2011

 

Soundtrack – genial. Bilder – spitze!

Der Film ist von dem Typen, der KIDS und KEN PARK gemacht hat. Ein Filmerlebnis, nach dem man sich emotional leicht verstört wiederfindet. Viel SPASS bei GUMMO!

Kackbratze auf der Kinoleinwand

19. Oktober 2009

Dass Kinder in die Fußstapfen ihrer Eltern treten, kommt ja bekanntlich öfter vor. Nichtsdestotrotz muss ich mich doch über Herrn Ochsenknecht Senior wundern, der seine vollkommen talentfreie Brut, scheinbar ohne jegliche Rücksicht auf die Gesellschaft, ins Musik- und Fernsehgeschäft geprügelt hat.

Jimmy „Blue“ Ochsenknecht begnügt sich auch nicht damit, das Radio mit Plastik Hip Hop aus der Retorte zu vergiften. Nein! Neben dem gekonnten Malträtieren unserer Gehörgänge, hat das fleischgewordene Ochsenknechtspermium sich in den Kopf gesetzt, die große Leinwand zu erobern. Als ihm die Hauptrolle in Vicky verwährt wurde, sattelte er um. Und nicht erst seit Bushido weiß man, dass Street-Credibility das A und O, das sine qua non der deutschen Unterhaltungsindustrie ist. Also zwängt man den Nachwuchs in lächerliche Kostüme, schreibt ein noch lächerlicheres Drehbuch und Zack! – schon ist wieder ein Film entstanden, den niemand braucht, aber vermutlich doch viel zu viele Menschen sehen werden.

Mir bleibt dann auch nichts weiter übrig, als die ganze Sippe Ochsenknecht (inklusive Mutterorganismus) auf meine Hassliste zu schreiben und mir die Augen auszustechen, um der visuellen Peinigung und diesem klaren Angriff auf die Menschenwürde zu entgehen.