Posts Tagged ‘Schweinegrippe’

Georgien greift Russland an – mit Schweineviren!

9. April 2012

Einmal kurz etwas Propaganda ausgefurzt: PPPPPfffffffFFFRRRRssssttt…. Ohhh Gott! Russland wurde von Georgien angegriffen! Diesmal aber nicht mit konventionellen Waffen, sondern mit biologischen Erregern!

Die afrikanische Schweinepest (ASP), die seit Jahren in Russland wütet, ist nach der Meinung des russischen Chefhygienearztes Gennadi Onischtschenko aus Georgien ins Land gebracht worden, und zwar mit Absicht.

Oh mein Gott! Afrikanisch ist sie auch noch, die Schweinepest. Das kann ja dann nur NOCH gefährlicher sein, so wie afrikanische Killerbienen, afrikanische Warlords oder auch Afrikaner an sich! Schließlich sind das alles Kannibalen und… und… und WARLORDS! Kony! Aaaahhh!

Auf jeden Fall haben die bösen Georgier das nach Russland eingeschleppt, wahrscheinlich hat Sackarschschwieli persönlich die Viren an einer seiner angeknabberten Krawatten eingeschleppt. Diese Form der Schweinegrippe ist für Menschen nicht gefährlich, für Schweine aber tödlich. Daher macht man sich besonders in russischen Regierungskreisen Sorgen, da somit die gesamte Elite des Landes bedroht ist.

http://de.rian.ru/society/20120409/263308580.html

Werbeanzeigen

CCTV, Baby!

22. September 2009

Ich gebe es ja zu. Ich war schon kurz davor meinen Vorgarten mit Sicherheitskameras auszurüsten, alle Schlösser im Haus auszutauschen und ein paar Selbstschussanlagen zu installieren. Eventuell noch eine Bärenfalle hier oder da, Sprengfallen, eine humane Tretmine vielleicht. Nichts, was potentielle Eindringlinge gleich tötet, ich meine ich will ja niemanden umbringen, aber vielleicht ein Bein absprengen oder wenigstens ein paar Zehen…

Man kann sich ja inzwischen kaum mehr in seinen eigenen vier Wänden sicher fühlen. Die Gesellschaft ist durchaus gewalttätiger geworden und was sind wir Menschen, wenn nicht Spiegelbilder der Gesellschaft, in der wir leben? Darum bewege ich mich nah am Puls der Zeit – wer rastet, rostet bekanntlich. Ich passe mich lediglich aus Gründen des Selbstschutzes meiner Umgebung an. Und die Liste der Bedrohungen ist lang: Gewalttätige Jugendliche, Amokläufer, Taliban, blutrünstige Migrantenhorden, Gangsta-Rapper, Paintballspieler, Sozialbetrüger, Drogendealer, Junkies, Al Kaida, Schweinegrippeinfizierte, wilde Bären, Serienmörder und militante Nichtraucher.

Kaum ein Tag vergeht, an dem ich nicht vor Angst zitternd die Hände über dem Kopf zusammenschlage, mich in den Schlaf weine und mir einen Retter wünsche, der das personifizierte Böse bekämpft. Jemanden vom Schlag eines Batmans, Supermans, Wolfgang Schäubles. Einen Rettertyp, eben. Leider scheint das mit den Überwachungskameras laut Tagesschau nicht ganz so gut zu klappen, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber die Selbstschussanlage habe ich schon bestellt!