Posts Tagged ‘USA’

God bless America

2. Oktober 2013

murica

Advertisements

Advertising in the US

5. September 2013

Advertising in the US

Wow… This would have been impossible a few years ago. I am impressed.

Evolution – nicht in Louisiana

22. Januar 2013

Der Herr Senator fragt, ob aus E. coli Bakterien Menschen werden. Man beachte die erste Reihe der Zuhörerschaft bei 0:58. Doppel-Facepalm! Schon drollig, diese religiösen Fundamentalisten.

Verhaftungen wegen Marijuana

21. Januar 2013

Das FBI sagt an, dass in den USA erstmals mehr Leute wegen des Besitzes von Marijuana verhaftet wurden, als wegen Gewaltverbrechen. Schön, dass da die richtigen Prioritäten gesetzt werden.

In Hawaii denkt man derweil über eine Legalisierung der verbotenen Pflanze nach.

Ironie

20. Januar 2013

In den USA diskutiert man ja im Moment über eine Verschärfung der Waffengesetze. Währenddessen irgendwo im Lande…

5 accidentally shot at gun shows in North Carolina, Ohio, Indiana

In Raleigh, North Carolina, authorities said three people were wounded when a loaded shotgun accidentally discharged at the Dixie Gun and Knife Show at the N.C. State Fairgrounds.

In Medina, Ohio, an exhibitor at a local gun show was opening a box containing a gun when the weapon went off, striking his partner, who was sitting next to him, NBC station WKYC of Cleveland reported.

In Indianapolis, state police said a 54-year-old man was loading his .45 caliber semi-automatic gun when he shot himself in the hand, The Associated Press reported.

Das war auch noch am Gun Appreciation Day! Bwahaha! Ähhh, ja. Kein Kommentar.

Griechenlands Schulden

13. Januar 2013

Das Video ist auch schon wieder etwas älter. Ergo schuldet Griechenland seinen Gläubigern mittlerweile NOCH MEHR KOHLE. Aber ähh, das, ähh, klappt schon. Alles kein Problem! Wir lassen uns da einfach irgendwas einfallen… Zum Beispiel könnte man doch eine 1-Billion-Euro Münze prägen lassen! Ja, das klingt, wie ein toller Plan! Oder doch nicht.

Debt visualized

12. Januar 2013

Wie sehen mehrere Trillionen eigentlich in 100 Euro Scheinen aus? Kann man sich ja immer so schlecht vorstellen. Hier sieht man das US Staatsdefizit in Benjamins:

Balls of Steel oder einfach nur Griswolds?

6. Oktober 2012

Wir haben uns ja mittlerweile an den Gedanken gewöhnt, das ferngesteuerte Killerroboter Jagd auf Menschen Terroristen machen und ihnen ohne Gerichtsverfahren den Garaus machen. Eigentlich müsste man kurz innehalten, durchatmen und den Freakyness-Faktor des letzten Satzes auf sich wirken lassen… Aber dafür haben wir keine Zeit, wir leben schließlich in einer schnelllebigen Gesellschaft, also weiter im Text.

Natürlich erregt diese zweifelhafte Vorgehensweise die Gemüter vieler Leute, meins auch, aber ganz so weit wie diese Aktivisten würde ich dennoch nicht gehen. Da haben sich nämlich einige Kriegsgegner kurzerhand in den Bus gesetzt und sich nach Waziristan, ins Hoheitsgebiet der pakistanischen Taliban, aufgemacht. Unter den Aktivisten sind offenbar auch einige Amerikaner. Und eins ist klar: Normalerweise will man da als Normalsterblicher nicht hin – vor allem nicht als Amerikaner. Ob die Taliban sie mit offenen Armen empfangen werden oder sich nur mit Dollarzeichen in den Augen darüber freuen, dass mehrere Wagenladungen Geiseln FREIWILLIG zu ihnen kommen, ist noch nicht ganz klar. Vielleicht kriegen die Aktivisten ja auch eine Hellfire-Rakete aus einer Drohne ab – GAAAAANZ ZUFÄLLIG natürlich!

Auf jeden Fall haben sie ganz klar Testikel wie Kanonenkugeln. Respekt.

Link: US-Friedensaktivisten brechen in Taliban-Gebiet auf

Hey, vielleicht handelt es sich bei den Aktivisten ja auch um die Griswolds und sie kommen gar nicht an:

US-Präsidentschafts-mir-Latte!

4. Oktober 2012

Interessiert eigentlich irgendjemanden da draußen dieser ganze Politikzirkus in den USA? Präsidentschaftsdebatte und so? Mich nicht.

Habt Ihr euch das eigentlich angeguckt, oder lest Ihr auch nur die Schlagzeilen, um zu gucken, wer gewonnen hat? Das ist wie Fußball, wenn man das Spiel nicht guckt, weil es zu langweilig ist, sondern halb besoffen mit fettigen Chipsfingern die Ergebnisse desinteressiert im Videotext nachguckt. Romney überholt Obama. Präsident gelangweilt. Mormone tritt Moslem in den Arsch. Who the fuck cares?

Am Ende des Tages sind das doch beide Armleuchter! Arrgh! Den sollte man ungefähr so viel Vertrauen schenken, wie alten Männern, die Kindern Süßigkeiten und exotische Tiere versprechen, die zuhause auf sie warten. Lieber gleich die Finger davon lassen und einen groo0ßen Bogen um sie machen, dann bleibt das Rektum auch schön intakt.

Aber es ist schon merkwürdig, das in den USA ein MORMONE im Wahlkampf überhaupt so weit kommen kann. Das zeigt deutlich, dass das intellektuelle Niveau dort irgendwo zwischen Hamburger und Burrito feststeckt. Oder vielleicht gibt auch keiner einen Scheiß. Warum eigentlich? Ihr habt doch WAFFEN! Da geht doch was, zwinker, zwinker!

Menschenrechte in den USA und so…

29. September 2012