Posts Tagged ‘Zwillinge’

Astrofaschos

28. September 2009

Neulich wurde ich unverhofft Opfer eines Verbalangriffs zweier angeheiterter Esoterikliebhaberinnen. Und neulich wieder. Das Feld für diese Attacken auf mein Ego wird meist mit den unschuldig dahin gesäuselten Worten: „Welsche Stärnzeichen bist du?“ bereitet. Voller Hoffnung auf potentielle sexuelle Abenteuer antwortete ich beim ersten Mal wahrheitsgemäß und hauchte zwischen Bierfahne und Restrauch zärtlich: „Zwilling!“ Bei diesem ersten Mal – und erste Male sind ja bekanntlich oft traumatische Erlebnisse – lernte ich schmerzhaft, dass ich mich in diesem Fall durch die Wahrheit lediglich als Bodensatz der Gesellschaft, sozusagen als astrologischen Giftmüll, oute. Wie mir mit einem Augenrollen erklärt wurde, sind Zwillinge nämlich durch die Bank weg soziopathische Unmenschen, die sich auf nichts konzentrieren können, aber an allem interessiert sind – janusköpfig, schwer zu ertragen und etwas beängstigend. Ich war mir schon sicher endlich die endgültige Erklärung für meinen permanenten psychischen Ausnahmezustand gefunden zu haben und prostete erfreut meinem Tischnachbarn zu.

Allerdings fiel mir schnell auf, dass mein Gegenüber mindestens genauso dauerhaft verwirrt und nun ja…unangenehm ist, wie ich, aber in einem vollkommen anderen Monat geboren wurde, also kein bisschen Zwilling ist. Wie konnte das sein, fragte ich mich? Vielleicht war die Theorie doch löchriger, als ich im ersten Moment vermutete – war die Realität etwa doch wieder komplexer, als mir das Miss Cleo weismachen wollte?! Bei genauerem Nachdenken fielen mir dann gewisse ideologische Parallelen zu bereits (zumindest größtenteils) überwundenen Denkkonstrukten auf. Einer Gruppe Menschen werden, scheinbar zufällig, gewisse Eigenschaften zugeschrieben, man unterteilt sie von Geburt an in gut bzw. schlecht. Zeig mir deine Kopfform und ich sage dir, welches Sternzeichen du hast. Mein Versuch die Sache analytischer anzugehen wurde geschickt gekontert – es sei typisch für Zwillinge alles zu analysieren. Auf die nächste Attacke war ich dann allerdings besser vorbereitet.

Als mich erneut ein weibliches Trio von Astrofaschisten nach meinem Sternzeichen fragte, sagte ich gleich: Det schlimmste wo jibt! Sie identifizierten mich daraufhin schnell als Zwilling. Allerdings hatte ich nach akribischer Recherche diesmal ein paar Asse im Ärmel und ließ mir von allen Damen die Geburtsdaten geben. Ach, du bist also Widder vom Sternzeichen – dann befindest du dich in guter Gesellschaft solch illustrer Persönlichkeiten, wie Hitler oder Josef Fritzl. Schütze? Ganz klare Ähnlichkeiten mit Stalin… Aszendent Armin Meiwes. Fische? Klare charakterliche Parallelen zu Osama Bin Laden!

Na dann is ja alles klar!

Und welches Sternzeichen hast du?

Advertisements